Kultur und Gesundheit

Shared Reading

Mit 700 Gruppen im ganzen Land, 1000 Freiwilligen und mehr als 11.000 Lesern im Jahr vereint das Shared Reading Projekt jede Woche Tausende von Personen, um sich über grosse Romane, Erzählungen und Gedichte auszutauschen und darüber zu diskutieren. Durch Lesen entsteht eine engere Verbindung zwischen den Menschen, es führt zu einem Gefühl des Wohlbefindens, trägt dazu bei dem Leben einen Sinn zu geben, fördert das Vorstellungsvermögen, verbessert die Vertrautheit mit Büchern und hat auch kulturelle Vorteile.